Coral Feeding Guide

Moderne Korallenriff-Aquarien sind komplexe Systeme und jedes System ist anders: Definitive spezifische Anweisungen sind daher leider nicht möglich. Stattdessen haben wir einen Leitfaden zur Orientierung zusammengestellt, damit Sie unsere Produkte für Wirbellose optimal nutzen können.
Korallen haben sich entwickelt, hauptsächlich nachts Nahrung aufzunehmen, wenn sie ihre Polypen sicher ausstrecken können. Da es in unseren Systemen keine Feinde für Korallenpolypen gibt, ist es möglich, Korallen dazu zu bringen, tagsüber Nahrung aufzunehmen.

Im folgenden sind einige Tipps und Ratschläge für die Verwendung unserer Palette von Korallen Ernährung.

Springen zu:
SPS FOOD (micronized flake)
LPS PELLETS 1.5mm
ANEMONE PELLETS 4mm
SOFT CORAL FOOD (micronized flake)

SPS FOOD (mikronisierte Flocken)

Durch Gabe von einer kleinen Menge Futter fünf Minuten vor der geplanten Fütterung trainieren Sie die Korallen, die Polypen auszustrecken und sich auf die Hauptmahlzeit vorzubereiten.

Schalten Sie während der Fütterung möglichst auch die Pumpe im Pumpensumpf/am Filter 10 bis 20 Minuten lang aus. Die Umwälzpumpe sollte jedoch eingeschaltet bleiben, damit das Futter in der Schwebe bleibt. Mischen Sie das Futter mit einer kleinen Menge Aquariumwasser und bringen Sie es mit einer Pipette für jede Koralle gezielt ein.

Wenn Sie die Hauptpumpe nicht abstellen können, gehen Sie auch wie oben beschrieben vor, geben das Futter aber vor der Koralle in die Strömung und lassen es zirkulieren. Wenn Sie keine Pipette haben, positionieren Sie eine Prise Futter direkt unter einen Bereich mit schneller Strömung.

Je nach Besatzdichte füttern Sie täglich oder im Abstand von zwei Tagen.
Füttern Sie einen Löffel SPS Food pro 50 l Wasser. Bei hoher Besatzdichte füttern Sie zwei Löffel pro 50 l Wasser.

Achten Sie darauf, dass die Korallen ausreichend umströmt werden, damit die Abfallprodukte entfernt werden.

Vergiss nicht, die Pumpen wieder einzuschalten!

  • Nicht mit nassen Fingern in die Packung greifen.
  • Aufbewahrung an einem kühlen, trockenen Ort.

LPS PELLETS 1.5mm

Füttern Sie alle zwei Tage: Setzen Sie dazu einige Pellets vorsichtig auf die Mundscheibe der Koralle. Die Koralle reagiert mit einem Ausstrecken der für die Nahrungsaufnahme zuständigen Tentakel. Auf diese Weise ergreift und umschließt die Koralle die Pellets. Wenn die Pellets ganz aufgenommen worden sind, kehrt die Koralle zur ursprünglichen Form zurück.

Achten Sie darauf, dass die Korallen ausreichend umströmt werden, damit die Abfallprodukte entfernt werden.

  • Nicht mit nassen Fingern in die Packung greifen.
  • Aufbewahrung an einem kühlen, trockenen Ort.

ANEMONE PELLETS 4mm

Anemonenpellets wurden speziell für Anemonen und zur Förderung ihres Futteraufnahmeverhaltens entwickelt. Anemonen sollten gefüttert werden, wenn die Tentakel ganz ausgestreckt sind und das Tier für das Einfangen von Nahrung bereit ist.

Lassen Sie einige wenige Pellets direkt auf eine offene Anemone fallen, die die Pellets ergreift und aufnimmt. Passen Sie die Zahl der Pellets der Größe der Anemone an. Ist das Aquarium nicht tief, kann die Fütterung mit der Hand erfolgen. In einem größeren bzw. tieferen Aquarium kann ein Hilfsgerät wie ein Futterrohr notwendig sein.

Eine Überfütterung muss sorgfältig vermieden werden. Auch muss eine Strategie für Pellets vorhanden ein, die nicht an der gewünschten Stelle landen (z. B. Entfernung aus dem Aquarium oder Aufnahme durch „Putzkolonne“).

  • Nicht mit nassen Fingern in die Packung greifen.
  • Aufbewahrung an einem kühlen, trockenen Ort.

SOFT CORAL FOOD (micronized flake)

Soft Coral Futter – hergestellt mit unserer mikronisierten Flockentechnologie – eignet sich auch zur Fütterung aller anderen Filtrierer. Diese bahnbrechende Technologie erlaubt die Herstellung von ausgewogenen Komplettfutterflocken.

Das Futter setzt sich aus verschiedenen nährstoffreichen Algen zusammen, die sich perfekt für nicht photosynthetische Korallen eignen, wie Gorgonien, Bäumchen-Weichkorallen, röhrenbauende Würmer, Schwämme, Muscheln und filtrierende Weichkorallen.

Schalten Sie während der Fütterung möglichst auch die Pumpe im Pumpensumpf/am Filter 10 bis 20 Minuten lang aus. Die Umwälzpumpe sollte jedoch eingeschaltet bleiben, damit das Futter in der Schwebe bleibt. Mischen Sie das Futter mit einer kleinen Menge Aquariumwasser und bringen Sie es mit einer Pipette für jede Koralle gezielt ein. Wenn Sie die Hauptpumpe nicht abstellen können, gehen Sie auch wie oben beschrieben vor, geben das Futter aber vor der Koralle in die Strömung und lassen es zirkulieren. Wenn Sie keine Pipette haben, positionieren Sie eine Prise Futter direkt unter einen Bereich mit schneller Strömung.

Je nach Besatzdichte füttern Sie täglich oder im Abstand von zwei Tagen.
Füttern Sie einen Löffel SPS Food pro 50 l Wasser. Bei hoher Besatzdichte füttern Sie zwei Löffel pro 50 l Wasser.

Achten Sie darauf, dass die Korallen ausreichend umströmt werden, damit die Abfallprodukte entfernt werden.

Vergiss nicht, die Pumpen wieder einzuschalten!

  • Nicht mit nassen Fingern in die Packung greifen.
  • Aufbewahrung an einem kühlen, trockenen Ort.